Schlagwort: Kritik an ORF

Schmähliche Medienpolitik des ORF zur Nationalratswahl 2013

Matthias Strolz - NEOS | Graphik: DerGloeckel.eu

Nein, es ist nicht das erste Mal, daß der zwangsgebührenkassierende ORF auffällig wird, wenn es um die Qualität seiner Arbeit geht. Insbesondere dann, wenn es um die für ihn nicht systemrelevanten Kleinparteien geht. Es ist noch gar nicht so lange her, daß wir über einen „Insertfehler“ bei einer Übertragung einer Nationalratssitzung berichteten. Den sprichwörtlichen Vogel…

Wie beim ORF das Wort Parlament geschrieben wird

ORF-Sendung zu den Landtagswahlen in Salzburg | Szenenbild: DerGloeckel.eu

(Österreich) Die Fehler und Mängel, die beim ORF laufend in Erscheinung treten, sind seit Jahren auch Thema unserer Berichterstattung (→ Beispiele: 1 | 2 | 3). Und je höher die Zwangsgebührenabgabe für den Öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausfällt,

Zu viel Wechsel vom BZÖ zum Team Stronach – ORF kommt nicht mehr nach

ORF patzte bei Parteizugehörigkeit von Martina Schenk

(Österreich) Der permanente Wechsel der Polit-Wendehälse im Nationalrat von Abgeordneten zum Team Stronach vom BZÖ, bringt offensichtlich auch den ORF ins Trudeln. So wurde während der Rede der jüngsten „Errungenschaft“ der Zentralregierung vom Team Stronach am 26. April um 13:22 Uhr im Parlament doch tatsächlich im Insert zu Martina Schenk als Partei