Team Stronach sagt ohne Begründung Pressegespräch ab

Ein weiterer Fall mangelnder Transparenz beim Team Stronach zeigt sich aktuell an folgendem Beispiel: am 18. Februar (15:16 Uhr) verschickte das Team Stronach Niederösterreich via OTS-Mitteilung für den 21.2. eine Einladung zum Pressegespräch zum Thema „Analyse zu einer neuen Gesundheitspolitik für Niederösterreich“. Als Teilnehmer wurden die Kandidaten für die NÖ Landtagswahl 2013 Ernest Gabmann und die praktischen Ärzte Dr. Gabriele Gimborn sowie Dr. Herbert Machacek angeführt.

Zum Thema der Kandidatur von Frau Gimborn hatten wir interessante Informationen von Quellen aus dem Team Stronach bereits vor einigen Wochen erhalten. Aus diesem Grunde richteten wir an die in Bad Vöslau ansässige Ärztin am 16.2. eine Presseanfrage. Die Beantwortung traf am 18.2. um 17:34 Uhr ein.

Am heutigen Tage um 17:46 Uhr, also nur Stunden vor dem Termin der Pressegespräches, das in St. Pölten hätte stattfinden sollen, kommt via OTS eine Benachrichtigung vom Team Stronach unter dem Titel:

Absage Pressegespräch vom Team Stronach | Screenshot: DerGloeckel.eu

ABSAGE Pressegespräch Team Frank Stronach für NÖ

Baden (OTS) – Wir müssen das morgige Pressegespräch des Team Frank Stronach in St. Pölten, 10 Uhr, absagen.

Rückfragehinweis
Team Stronach
Walter Rettenmoser

Eine Absage ohne jegliche Angabe einer Begründung erscheint doch eher fragwürdig. Deshalb griffen wir zum Telefon und fragten nach dem Grund. Pressesprecher Rettenmoser antwortete auf die Frage, daß wir doch nicht die Kriminalpolizei seien (!?), dem wir etwas verwundert erwiderten, daß eine derartig kurzfristige Absage ohne Angabe von Gründen noch dazu so kurz vor der Landtagswahl doch ungewöhnlich sei und naturgemäß die journalistische Neugierde wecke. Aufgebracht teilte Rettenmoser mit, daß er bereits 30 Jahre im Geschäft sei worauf wir nochmals nur nach dem Grund der Absage fragten. Die lapidare Antwort „Ein Krankheitsfall“. Wer nun angeblich erkrankt war, wollte der Team Stronach-Mitarbeiter nicht sagen. Irgendwie haben wir Zweifel an der Angabe – waren nicht drei Kandidaten angekündigt worden? Von Transparenz jedenfalls keine Spur.

[seamless-donations]

Das Team Stronach im Superwahljahr 2013