GRÜN-Abgeordnete Jarmer entschuldigte sich für Schleichwerbung im Nationalrat

Mag. Helene Jarmer | Graphik: DerGloeckel.eu

Mag. Helene Jarmer | Graphik: DerGloeckel.eu

Mag. Helene Jarmer | Graphik: DerGloeckel.eu

Schleichwerbung im ORF | Graphik: DerGloeckel.eu

GRÜN trägt Dolce & Gabbana | Graphik: DerGloeckel.eu

Die Abgeordnete der GRÜNEN, Mag. Helene Jarmer trat am 21. März vor das Rednerpult im Nationalrat und entschuldigte sich für die Schleichwerbung während der Live-Übertragung des ORF wie folgt: Wie zahlreiche Abgeordnete des Hohen Hauses lege ich viel Wert auf mein äußeres Erscheinungsbild! Nachdem ich ein monatliches Einkommen von über 8.000 Euro habe, ist der Dolce & Gabbana-Gürtel selbstverständlich ein Original. Es tut mir leid, daß ich entgegen der üblichen Usancen der GRÜNEN während der Nationalratssitzung meinen Prunk so zur Schau gestellt habe. Ob künftig vor jeder Nationalratssitzung des Insert „Unterstützt durch Produktplatzierung“ eingeblendet werden muß, weiß ich nicht.

[seamless-donations]