„Übernahme“ des ASV Nickelsdorf

ASV Nickelsdorf mit neuer Vereinsleitung | Foto: DerGloeckel.eu

(Burgenland) Schon die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung des ASV Nickelsdorf für den 29.5. ließ aufhorchen. Was Insider längstens erwarteten, stand nun schwarz auf weiß auf der Tagesordnung – Punkt 10: „Zurücklegung der Funktionen des gesamten Vereinsvorstandes“. Der Traditionsfußballverein (seit 1922) geriet in der jüngsten Vergangenheit durch einige Punkte, die Finanzgebarung betreffend, ins Gerede. Laut Finanzreferent des alten Vorstandes hat der ASV derzeit Verbindlichkeiten von rund 45.400.- €. Allerdings ist in dieser Summe auch ein Kredit enthalten, dessen Aufnahme auch in der Kritik des neu gewählten Vereinsvorstandes unter Obmann Mag. Wolfgang Falb steht. Weiters wurden in den letzten Monaten Spielerhonorare teilweise von einem vormaligen Sektionsleiter bezahlt, weil die Vereinskasse leer ist. Dieser wartet darüber hinaus auch noch auf die Rückzahlung seiner anteiligen Finanzierung der Flutlichtanlage des Fußballplatzes. Summa summarum weitere Verbindlichkeiten in Höhe von rund 30.000.- € wie der neue Obmann im Interview angibt.

Faksimile Hauptversammlung ASV NickelsdorfFaksimile der Tagesordnung der Hauptversammlung des ASV Nickelsdorf vom 29.5.2013

Eine beträchtliche Summe, die im „Rechenschaftsbericht gar nicht aufscheint“. Falb weiters empört in der Generalversammlung: „Wir gehen in Richtung fahrlässiger Krida!“. Er betont: „die Eskalation der letzten zwei Monate hat der Vorstand verschuldet.“ Bemerkenswert die Wortmeldung der Schriftführerin des zurückgetretenen Vorstandes, Frau Heidelinde Pahr; sie gab an, daß sie seit Februar dieses Jahres wegen der Finanznöte eine Vorstandssitzung zu Stande zu bringen wollte, aber keinerlei Reaktionen erhielt. Etwa eine Stunde vor anberaumten Terminen sei stets eine SMS eines Vorstandsmitgliedes bei ihr eingetroffen in der ihr mitgeteilt wurde, daß die betreffende Person keine Zeit habe …

Neuer Obmann des ASV Nickelsdorf Wolfgang Falb | Foto: DerGloeckel.euAuch das Ansehen des Arbeitersportvereins Nickelsdorf durch eine Anzeige bei der Gebietskrankenkasse, die nun eine Prüfung durchführt, sei beeinträchtigt. Was hier ggf. an Nachzahlungen bevorsteht ist völlig offen, so Falb.

Nur 11 der etwa 100 anwesenden Vereinsmitglieder stimmten der Entlastung des Kassiers zu und auch dem „alten“ Vorstand wurde die Entlastung verweigert. Der Wahlvorschlag für den neuen Vereinsvorstand ist nicht nur mit überwältigender Mehrheit, sondern auch mit großem Applaus angenommen worden.

Bgm. Gerhard Zapfl ließ abschließend das Vereinsgeschehen der letzten Jahre Revue passieren, dankte den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihre Tätigkeiten und wünschte dem neuen Vorstand alles Gute für seine künftige Arbeit zum Wohle des Fußballsportes in Nickelsdorf. Die neue Vereinsleitung setzt sich nunmehr u.a. aus folgenden Personen zusammen:

Obmann Wolfgang Falb, Obmann Stv. Richard Limbeck, Josef Scherhaufer und Erich Weisz, Sektionsleiter Robert Lebmann, Schriftführer Norbert Wendelin und Kassier Michael Schmickl.
[seamless-donations]