Ken Jebsen und seine bemerkenswerte Ansprache beim Marsch gegen Monsanto

Demo in Berlin am 25.5.2013 gegen Monsanto

Am 25. Mai fand vor dem Bundeskanzleramt in Berlin eine Demonstration gegen Monsanto statt. Monsanto ist ein US-Konzern, der weltweit auch im Bereich gentechnisch veränderter Grundnahrungsmittel und chemischer Dünger tätig ist und einen Ausbau seiner Monopolstellung anstrebt. Gegenwärtig gibt es auch heftige Kritik in Österreich zu Monsantos Bestrebungen solche Monopole innerhalb der EU zu erlangen – siehe auch PROFIL-Artikel „EU: Milliardengeschäft durch umstrittene Saatgutverordnung„. Ehemalige leitende Manager von Monsanto sitzen heute direkt in der US-Regierung und entscheiden über Genehmigungen gentechnisch manipulierter Lebensmittel, hebt Journalist Jebsen in seinen Veröffentlichungen kritisch hervor.

Jebsen hielt eine wahre Brandrede, die innerhalb dieses Videos gezeigt wird. In seiner 16 Minuten dauernden Ansprache schaffte es der Journalist mit Hochgeschwindigkeitslinguistik und unmißverständlichen Worten mehr an bedeutendem Inhalt von sich zu geben als Dutzende von Abgeordneten während ihrer ganzen politischen Laufbahn!

Szenenbild: © KenFM | YouTube